Kostenloser Versand ab CHF100.- Bestellwert
Schweizer Unternehmen
Hotline +41 (0)79 434 40 84

FRUKTOSEFREI / ARM

Was versteht man unter Fruktoseintoleranz? 

Der Begriff Fruktoseintoleranz ist trotz der stetig steigenden Zahl an Betroffenen längst noch nicht allen Menschen bekannt und viele Menschen wissen gar nicht, dass so etwas überhaupt existiert. 

Doch was genau ist nun eine Fruktoseintoleranz?

Unter Fruktoseintoleranz versteht man eine Unverträglichkeit gegenüber dem Fruchtzucker Fruktose. Enthalten ist dieser in fast allen Früchten, Gemüsesorten und Getreideprodukten, vor allem aber stellt Fruktose neben der Glukose einen Mitbestandteil des Haushaltszuckers Saccharose dar, der in großer Menge besonders in Süßwaren und süßen Getränken vorkommt.

Wir von Libergy möchten mit diesem Artikel rund um die Fruktoseintoleranz aufklären und Klarheit schaffen.

Verschiedene Ausprägungen der Fruktoseintoleranz

Es existieren zwei verschiedene Ausprägungen der Fruktoseintoleranz, die sich in Ursache und Symptomen sehr voneinander unterscheiden:

Typ1: Die intestinale Fructoseintoleranz: Diese Form wird auch Fructose-Malabsorption – also Fruchtzuckerunverträglichkeit – genannt und ist die am häufigsten vorkommende Art der Fruktoseintoleranz. Die Fructose-Malabsorption beruht auf einem defekten Transportsystem für Fructose im Dünndarm.

Typ 2: Die hereditäre Fructoseintoleranz (HFI): Diese Form der Fructoseintoleranz bezeichnet eine sehr seltene Störung des Fructose-Stoffwechsels, die Betroffene von Geburt an aufweisen. 

Die hereditäre Fruktoseintoleranz ist wesentlich seltener als die Fruktose-Malabsorption.

Eine weitere Ausprägung der Fruktoseintoleranz die Sorbit-Unverträglichkeit. Eine Fructoseintoleranz geht sehr häufig mit dieser einher. Unter Sorbit versteht man den Zuckeralkohol der Fruktose, wodurch dieser sehr eng mit Fruktose verwandt ist. Sorbit kommt in manchen Obstsorten und häufig als kalorienarmes Süßungsmittel-Ersatz für den gewöhnlichen Kristallzucker und als Feuchthaltemittel in Backwaren vor.

Das Leben mit einer Fruktoseintoleranz

Eine Fruktoseintoleranz ist nicht heilbar und ein Medikament dagegen wurde noch nicht entdeckt.

Viele HFI-erkrankte Menschen (hereditäre Fructoseintoleranz) haben von Natur aus eine Abneigung gegen Gemüse, Obst und Süßes, was sie praktischerweise vor der Fruktose-Aufnahme schützt und sie ohne bedeutende Einschränkungen mit der Fruktoseintoleranz leben lässt. Doch so geht es natürlich nicht allen. Gerade Personen, die nicht seit ihrer Geburt unter einer Fruktoseintoleranz leiden und bis zum Zeitpunkt ihrer Erkrankung sehr gerne Süßes gegessen haben, fällt eine fructosearme Ernährung oder ein gänzlicher Verzicht auf die entsprechenden Lebensmittel besonders schwer.

Im Gegensatz zu Typ 1 (intestinale Fruktoseintoleranz) genügt bei Typ 2 der Fruktoseintoleranz eine fruktosearme Diät in den meisten Fällen nicht, es muss streng fruktosefrei gegessen (weniger als 1 Gramm pro Tag) und besonders auf die Ernährung geachtet werden. 

Dies kann für Betroffene der Fructoseintoleranz äußerst belastend sein, denn schließlich machen gutes Essen und das Genießen von Lebensmitteln für sehr viele Menschen einen großen Teil ihrer Lebensqualität aus!

Aber welche Produkte enthalten nun eigentlich die besagte Fruktose?

Fruchtzucker kommt von Natur aus in fast allen Gemüse-, Obst- und Getreidesorten vor – komplett fruktosefrei ist kein natürliches Nahrungsmittel, der jeweilige Gehalt ist jedoch sehr verschieden und reicht von wenigen Milligramm bis hin zu beispielsweise über 40g pro 100g bei Honig. 

Bei Früchten weicht der Fruktosegehalt je nach Reifegrad, Sorte und Herkunft extrem ab. Viele Menschen denken, dass Fruktose nur in Obst enthalten sei. 

Der Großteil der Fruktose in Lebensmitteln kommt aber gar nicht aus Früchten, sondern wird zur Süßung zugesetzt. Entweder pur als Fruktose oder über die Saccharose.

Fruktose macht einen der beiden Bestandteile von Saccharose aus, die als gewöhnlicher Haushaltszucker in einem Großteil der Lebensmittel enthalten ist. Auch Rohrzucker, brauner Zucker und Kokosblütenzucker bestehen überwiegend aus Saccharose. 

Fast alles, was mit Zucker gesüßt ist, sei es Limonade, Eis, Süßigkeiten oder Schokolade, enthält also große Mengen Fruktose, viel mehr als jede Frucht.Eine gänzlich fruktosefreie Ernährung bei Fruktoseintoleranz ist beinahe unmöglich. Entscheidend ist, sich möglichst fruchtzuckerarm zu ernähren und die persönliche „Verträglichkeitsschwelle“ herauszufinden. 

Diese reicht von 1g pro Tag bei HFI bis zu täglichen 10g Fruktose bei schwachen Ausprägungen der Typ 1 Fruktoseintoleranz. In speziellen Tabellen und Büchern mit Lebensmitteltabellen wie beispielsweise "Der kleine Souci Fachmann Kraut" kann der Fruchtzuckergehalt der meisten Lebensmittel in Erfahrung gebracht werden – diese Werte stellen allerdings immer nur den Durchschnitt dar.  Es ist aber definitiv möglich, eine fruktosearme Ernährung ausgewogen zu gestalten!

Zur Erinnerung: Die meiste Fruktose kommt aus gesüßten Lebensmitteln. 

Wenn man darauf verzichtet oder diese durch fruktosefreie ersetzt, hat man einen Großteil der Fruktose bereits eliminiert.  Wenn man dann noch sehr fruktosereiche Obstsorten wie Äpfel meidet, bekommt man auch genügend Vitamine. 

Relativ fruktosearm sind beispielsweise Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder auch Rhabarber. Gut verträglich bei Fruktoseintoleranz sind z.B. meist Nudeln, Reis, Quinoa, reine Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Eier, Obst- und Gemüsesorten, die relativ wenig Fruktose enthalten, sind beispielsweise auch Avocados, Gurken oder Zucchini. 

Natürlich sollten bei einer Fruktoseintoleranz auch diese Nahrungsmittel erst einmal vorsichtig austestet werden, da jeder Mensch anders reagieren kann.

 

Was versteht man unter Fruktoseintoleranz?  Der Begriff Fruktoseintoleranz ist trotz der stetig steigenden Zahl an Betroffenen längst noch nicht allen Menschen bekannt und viele Menschen... mehr erfahren »
Fenster schließen
FRUKTOSEFREI / ARM

Was versteht man unter Fruktoseintoleranz? 

Der Begriff Fruktoseintoleranz ist trotz der stetig steigenden Zahl an Betroffenen längst noch nicht allen Menschen bekannt und viele Menschen wissen gar nicht, dass so etwas überhaupt existiert. 

Doch was genau ist nun eine Fruktoseintoleranz?

Unter Fruktoseintoleranz versteht man eine Unverträglichkeit gegenüber dem Fruchtzucker Fruktose. Enthalten ist dieser in fast allen Früchten, Gemüsesorten und Getreideprodukten, vor allem aber stellt Fruktose neben der Glukose einen Mitbestandteil des Haushaltszuckers Saccharose dar, der in großer Menge besonders in Süßwaren und süßen Getränken vorkommt.

Wir von Libergy möchten mit diesem Artikel rund um die Fruktoseintoleranz aufklären und Klarheit schaffen.

Verschiedene Ausprägungen der Fruktoseintoleranz

Es existieren zwei verschiedene Ausprägungen der Fruktoseintoleranz, die sich in Ursache und Symptomen sehr voneinander unterscheiden:

Typ1: Die intestinale Fructoseintoleranz: Diese Form wird auch Fructose-Malabsorption – also Fruchtzuckerunverträglichkeit – genannt und ist die am häufigsten vorkommende Art der Fruktoseintoleranz. Die Fructose-Malabsorption beruht auf einem defekten Transportsystem für Fructose im Dünndarm.

Typ 2: Die hereditäre Fructoseintoleranz (HFI): Diese Form der Fructoseintoleranz bezeichnet eine sehr seltene Störung des Fructose-Stoffwechsels, die Betroffene von Geburt an aufweisen. 

Die hereditäre Fruktoseintoleranz ist wesentlich seltener als die Fruktose-Malabsorption.

Eine weitere Ausprägung der Fruktoseintoleranz die Sorbit-Unverträglichkeit. Eine Fructoseintoleranz geht sehr häufig mit dieser einher. Unter Sorbit versteht man den Zuckeralkohol der Fruktose, wodurch dieser sehr eng mit Fruktose verwandt ist. Sorbit kommt in manchen Obstsorten und häufig als kalorienarmes Süßungsmittel-Ersatz für den gewöhnlichen Kristallzucker und als Feuchthaltemittel in Backwaren vor.

Das Leben mit einer Fruktoseintoleranz

Eine Fruktoseintoleranz ist nicht heilbar und ein Medikament dagegen wurde noch nicht entdeckt.

Viele HFI-erkrankte Menschen (hereditäre Fructoseintoleranz) haben von Natur aus eine Abneigung gegen Gemüse, Obst und Süßes, was sie praktischerweise vor der Fruktose-Aufnahme schützt und sie ohne bedeutende Einschränkungen mit der Fruktoseintoleranz leben lässt. Doch so geht es natürlich nicht allen. Gerade Personen, die nicht seit ihrer Geburt unter einer Fruktoseintoleranz leiden und bis zum Zeitpunkt ihrer Erkrankung sehr gerne Süßes gegessen haben, fällt eine fructosearme Ernährung oder ein gänzlicher Verzicht auf die entsprechenden Lebensmittel besonders schwer.

Im Gegensatz zu Typ 1 (intestinale Fruktoseintoleranz) genügt bei Typ 2 der Fruktoseintoleranz eine fruktosearme Diät in den meisten Fällen nicht, es muss streng fruktosefrei gegessen (weniger als 1 Gramm pro Tag) und besonders auf die Ernährung geachtet werden. 

Dies kann für Betroffene der Fructoseintoleranz äußerst belastend sein, denn schließlich machen gutes Essen und das Genießen von Lebensmitteln für sehr viele Menschen einen großen Teil ihrer Lebensqualität aus!

Aber welche Produkte enthalten nun eigentlich die besagte Fruktose?

Fruchtzucker kommt von Natur aus in fast allen Gemüse-, Obst- und Getreidesorten vor – komplett fruktosefrei ist kein natürliches Nahrungsmittel, der jeweilige Gehalt ist jedoch sehr verschieden und reicht von wenigen Milligramm bis hin zu beispielsweise über 40g pro 100g bei Honig. 

Bei Früchten weicht der Fruktosegehalt je nach Reifegrad, Sorte und Herkunft extrem ab. Viele Menschen denken, dass Fruktose nur in Obst enthalten sei. 

Der Großteil der Fruktose in Lebensmitteln kommt aber gar nicht aus Früchten, sondern wird zur Süßung zugesetzt. Entweder pur als Fruktose oder über die Saccharose.

Fruktose macht einen der beiden Bestandteile von Saccharose aus, die als gewöhnlicher Haushaltszucker in einem Großteil der Lebensmittel enthalten ist. Auch Rohrzucker, brauner Zucker und Kokosblütenzucker bestehen überwiegend aus Saccharose. 

Fast alles, was mit Zucker gesüßt ist, sei es Limonade, Eis, Süßigkeiten oder Schokolade, enthält also große Mengen Fruktose, viel mehr als jede Frucht.Eine gänzlich fruktosefreie Ernährung bei Fruktoseintoleranz ist beinahe unmöglich. Entscheidend ist, sich möglichst fruchtzuckerarm zu ernähren und die persönliche „Verträglichkeitsschwelle“ herauszufinden. 

Diese reicht von 1g pro Tag bei HFI bis zu täglichen 10g Fruktose bei schwachen Ausprägungen der Typ 1 Fruktoseintoleranz. In speziellen Tabellen und Büchern mit Lebensmitteltabellen wie beispielsweise "Der kleine Souci Fachmann Kraut" kann der Fruchtzuckergehalt der meisten Lebensmittel in Erfahrung gebracht werden – diese Werte stellen allerdings immer nur den Durchschnitt dar.  Es ist aber definitiv möglich, eine fruktosearme Ernährung ausgewogen zu gestalten!

Zur Erinnerung: Die meiste Fruktose kommt aus gesüßten Lebensmitteln. 

Wenn man darauf verzichtet oder diese durch fruktosefreie ersetzt, hat man einen Großteil der Fruktose bereits eliminiert.  Wenn man dann noch sehr fruktosereiche Obstsorten wie Äpfel meidet, bekommt man auch genügend Vitamine. 

Relativ fruktosearm sind beispielsweise Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder auch Rhabarber. Gut verträglich bei Fruktoseintoleranz sind z.B. meist Nudeln, Reis, Quinoa, reine Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Eier, Obst- und Gemüsesorten, die relativ wenig Fruktose enthalten, sind beispielsweise auch Avocados, Gurken oder Zucchini. 

Natürlich sollten bei einer Fruktoseintoleranz auch diese Nahrungsmittel erst einmal vorsichtig austestet werden, da jeder Mensch anders reagieren kann.

 

Topseller
Tanja's Backliebe Backmischung für Brötchen & Brezen 250g, glutenfrei Tanja's Backliebe Backmischung für Brötchen &...
Inhalt 250 Gramm (0.02 CHF * / 1 Gramm)
4.50 CHF *
Tanja's Backliebe glutenfreie Backmischung für helles Brot mit Saaten 400g Tanja's Backliebe glutenfreie Backmischung für...
Inhalt 400 Gramm (0.01 CHF * / 1 Gramm)
5.90 CHF *
Frusano Bio Vollmilchschokolade fruktosearm 100g Frusano Bio Vollmilchschokolade fruktosearm 100g
Inhalt 100 Gramm (0.05 CHF * / 1 Gramm)
4.70 CHF *
Frusano Bio Zartbitterschokolade fruktosearm 85g Frusano Bio Zartbitterschokolade fruktosearm 85g
Inhalt 85 Gramm (0.06 CHF * / 1 Gramm)
4.70 CHF *
Frusano Bio Weisse Schokolade fruktosearm 85g Frusano Bio Weisse Schokolade fruktosearm 85g
Inhalt 85 Gramm (0.06 CHF * / 1 Gramm)
4.70 CHF *
Frusano Bio Nougat Crisp Schokolade fruktosearm 85g Frusano Bio Nougat Crisp Schokolade fruktosearm...
Inhalt 85 Gramm (0.06 CHF * / 1 Gramm)
4.90 CHF *
Frusano Bio Reis Crispies fruktosearm 125g Frusano Bio Reis Crispies fruktosearm 125g
Inhalt 125 Gramm (0.04 CHF * / 1 Gramm)
5.50 CHF *
Frusano Bio Quinoa Crispies fruktosearm 125g Frusano Bio Quinoa Crispies fruktosearm 125g
Inhalt 125 Gramm (0.04 CHF * / 1 Gramm)
5.50 CHF *
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tanja's Backliebe Backmischung für Brötchen & Brezen 250g, glutenfrei
Tanja's Backliebe Backmischung für Brötchen &...
Tanja's Backliebe Backmischung für Brötchen & Brezen 250g, glutenfrei Glutenfreie Brötchen - luftig knusprig und ofenwarm auf den Tisch! Nicht nur Brötchen, auch Brezel oder Laugenbrötchen zaubern Sie mit dieser Backmischung im...
Inhalt 250 Gramm (0.02 CHF * / 1 Gramm)
4.50 CHF *
Zum Produkt
Tanja's Backliebe glutenfreie Backmischung für helles Brot mit Saaten 400g
Tanja's Backliebe glutenfreie Backmischung für...
Tanja's Backliebe Backmischung für helles Brot mit Saaten 400g - glutenfrei & vegan Vielleicht das einfachste, am schnellsten in den Ofen gegebene und dabei beste glutenfreie helle Saatenbrot, das Sie je gebacken haben! Besonders fluffig...
Inhalt 400 Gramm (0.01 CHF * / 1 Gramm)
5.90 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Vollmilchschokolade fruktosearm 100g
Frusano Bio Vollmilchschokolade fruktosearm 100g
Frusano Bio Vollmilchschokolade fruktosearm 100g Traubenzucker und Malzzucker geben der Bio Vollmilchschokolade Ihre milde Süße. Vereint mit hochwertigem Kakao und laktosefreier Milch ergibt sich eine zartschmelzende Bio...
Inhalt 100 Gramm (0.05 CHF * / 1 Gramm)
4.70 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Zartbitterschokolade fruktosearm 85g
Frusano Bio Zartbitterschokolade fruktosearm 85g
Frusano Bio Zartbitterschokolade fruktosearm 85g Bio Traubenzucker-Schokolade für Zartbitter-Liebhaber und zusätzlich vegan. Die Bio Zartbitterschokolade ist nur mit Traubenzucker und Malzzucker gesüßt. Sie ist nicht nur laktosefrei,...
Inhalt 85 Gramm (0.06 CHF * / 1 Gramm)
4.70 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Weisse Schokolade fruktosearm 85g
Frusano Bio Weisse Schokolade fruktosearm 85g
Frusano Bio Weisse Schokolade fruktosearm 85g Vollmilch, Zartbitter und ... WEISS! Endlich ist die Frusano-Trilogie perfekt! Feine zartschmelzende, lactosefreie, weisse Schokolade - nur mit Traubenzucker und Malzzucker gesüßt. Die...
Inhalt 85 Gramm (0.06 CHF * / 1 Gramm)
4.70 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Nougat Crisp Schokolade fruktosearm 85g
Frusano Bio Nougat Crisp Schokolade fruktosearm...
Frusano Bio Nougat Crisp Schokolade fruktosearm 85g Die edle Bio Nougat Crisp, nur mit Malz- und Traubenzucker gesüßt und selbstverständlich ebenfalls lactosefrei und glutenfrei, ist die neueste Creation der Frusano Schokoladenfamilie....
Inhalt 85 Gramm (0.06 CHF * / 1 Gramm)
4.90 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Reis Crispies fruktosearm 125g
Frusano Bio Reis Crispies fruktosearm 125g
Frusano Bio Reis Crispies fruktosearm 125g Die knusprigen Reis-Crispies sind überzogen mit fe inst er Bio Traubenzucker-Schokolade . Sie werden ausschließlich mit Traubenzucker und Malzzucker gesüßt - ganz ohne Kristallzucker. Luftig,...
Inhalt 125 Gramm (0.04 CHF * / 1 Gramm)
5.50 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Quinoa Crispies fruktosearm 125g
Frusano Bio Quinoa Crispies fruktosearm 125g
Frusano Bio Quinoa Crispies fruktosearm 125g Die knusprigen Quinoa-Pops der Bio Quinoa-Crispies sind überzogen mit feinster Bio Traubenzucker-Schokolade. Die knusprigen Bio Quinoa-Crispies werden ausschließlich mit Traubenzucker und...
Inhalt 125 Gramm (0.04 CHF * / 1 Gramm)
5.50 CHF *
Zum Produkt
Frusano Bio Gümmibären ohne Gelatine fruktosearm 50g
Frusano Bio Gümmibären ohne Gelatine...
Frusano Bio Gümmibären ohne Gelatine fruktosearm 50g Die veganen Janosch Bärenfreunde von Frusano sind ohne Gelatine. Tigerente, Frosch und Bär aus der Janosch-Panamawelt bestechen mit ihrem leckeren Geschmack nicht nur Janosch Fans,...
Inhalt 50 Gramm (0.05 CHF * / 1 Gramm)
2.30 CHF *
Zum Produkt
Weiingut Weiss Blend histaminarm 750ml
Weiingut Weiss Blend histaminarm 750ml
Rotwein Weingut Weiss Blend histaminarm 750ml - Merlot x Blaufränkisch, trocken (0,75l) Ausbau: In kleinen Holzfässern Eine Cuvée aus 70% Merlot und 30% Blaufränkisch, 18 Monate im Barrique gereift. Die Fruchtigkeit dominiert, das Holz...
Inhalt 0.75 Liter (39.87 CHF * / 1 Liter)
29.90 CHF *
Zum Produkt
Weingut Weiss Heideboden Weiss histaminarm 750ml
Weingut Weiss Heideboden Weiss histaminarm 750ml
Weisswein Weingut Weiss Heideboden Weiss histaminarm 750ml Sorte: Weißburgunder, trocken Ausbau: In kleinen Holzfässern 8 Monate gereift Im Glas spiegelt sich eine intensive gelbe Farbe. In der Nase eine warme, opulente, gelbe Frucht...
Inhalt 0.75 Liter (26.53 CHF * / 1 Liter)
19.90 CHF *
Zum Produkt
TIPP!
Tanja's Backliebe Bio glutenfreie Mehlmischung für Spätzle 250g
Tanja's Backliebe Bio glutenfreie Mehlmischung...
Tanja's Backliebe Bio glutenfreie Mehlmischung für Spätzle 250g Mit dieser Backmischung gelingen Ihnen hausgemachte glutenfreie Spätzle garantiert! Es ist auch möglich eine vegane Variante zuzubereiten. Tanja's Mehlmischung ist frei von...
Inhalt 250 Gramm (0.02 CHF * / 1 Gramm)
4.90 CHF *
Zum Produkt
1 von 2
Zuletzt angesehen